Ubiqunon oder Ubiqinol: Welche Form von CoQ10 sollten Sie nehmen?

Ubiqunon oder Ubiqinol: Welche Form von CoQ10 sollten Sie nehmen?

 

biologische uhr

Foto mit freundlicher Genehmigung von digitalart bei FreeDigitalPhotos.net

Eine der Fragen, die Frauen mit Kinderwunsch mir am häufigsten stellen, lautet so:

Liebe Dr.Wagner. Sie haben Ubiquinol als besser verwertbar empfohlen, ist der Unterschied so groß oder kann man auch ohne viel Einbußen CoQ10 in Form von Ubiquinon einnehmen? Welche Präparate/ Marke und welche Dosierung ist dann notwendig, um einen Effekt zu erzielen? Muss man sonst noch etwas beachten beim Kauf?

Um zu verstehen, ob Sie sich für Ubiqunon oder Ubiqinol CoQ10 entscheiden sollten, sollten Sie Folgendes wissen:

CoQ1o existiert im Körper in zweifacher Form: der oxidierten, die Ubichinon genannt wird, und der reduzierten Form, die Ubichinol heißt. Wenn das oxidierte CoQ10 (Ubichinon) ein Elektron aufnimmt, wird es reduziert (Ubichinol). In umgekehrter Weise wird aus Ubichinol Ubichinon, sobald es ein Elektron abgibt.

Die meisten älteren Studien, die aufzeigten, dass CoQ10 eine positive Wirkung auf das Herz, Gehirn und die Nieren hat, haben Ubichinon verwendet. Später hat man an einem bestimmten Punkt herausgefunden, dass die Bioverwertbarkeit des Ubichinol-CoQ10 sogar noch besser ist. Das heißt, Ubichinol wird im entsprechenden Gewebe, was unterstützt werden soll, noch leichter absorbiert und verwendet. Daher wird heutzutage die Ubichinol-Form des CoQ10 als das optimale Ergänzungsmittel angesehen.

Viele Hersteller von Ergänzungsmitteln geben an, dass die Ubichinol-Form des CoQ10 fünf- bis achtmal wirksamer ist, um die therapeutische Wirkung der CoQ10- Konzentration im Blut zu erreichen, die nötig ist, um die Eiqualität und Gesundheit zu verbessern.

Also, das Einnehmen von zusätzlichem CoQ10 macht für Sie als Frau über 35 mit Kinderwunsch Sinn, da Sie genau den Stoff ergänzen, der mit zunehmendem Alter im Körper sinkt.

Wenn Frauen erst mit Ende 30 schwanger werden, besteht nämlich das Problem darin, dass die Mitochondrien weniger leistungsfähig geworden sind (das ist ein ganz normaler Teil des Älterwerdens und passiert wirklich bei jedem), was wiederum zu einer verringerten Eizell- und Embryo-Qualität führt. Es wird dann nicht nur komplizierter, schwanger zu werden, sondern auch die Schwangerschaft aufrechtzuerhalten.

Diesem natürlichen Nachlassen der Energie kann man teilweise durch die zusätzliche Einnahme von CoQ10 entgegenwirken.

Hier finden Sie einige der neuesten Publikationen die sind mit Alterung der Eizellen und mitochondrialer Dysfunktion beschäftigen.

 

Bibliographie zum CoQ10 in Verbesserung der Eizellqualität:

  • Bentov Y, Esfandiari N, Burstein E, Casper RF. The use of mitochondrial nutrients to improve the outcome of infertility treatment in older patients. Fertil Steril. 2010 Jan;93(1):272-5.
  • Bentov Y, Yavorska T, Esfandiari N, Jurisicova A, Casper RF. The contribution of mitochondrial function to reproductive aging. J Assist Reprod Genet. 2011 Sep;28(9):773-83.
  • http://seronosymposia.org/documents/L16Casper.pdf?id=242
  • Liu M, Yin Y, Ye X, Zeng M, Zhao Q, Keefe DL, Liu L. Resveratrol protects against age-associated infertility in mice. Hum Reprod. 2013 Mar;28(3):707-17.
  • Liu S, Li Y, Gao X, Yan JH, Chen ZJ. Changes in the distribution of mitochondria before and after in vitro maturation of human oocytes and the effect of in vitro maturation on mitochondria distribution. Fertil Steril. 2010 Mar 15;93(5):1550-5.
  • May-Panloup P, Chrétien MF, Jacques C, Vasseur C, Malthièry Y, Reynier P. Low oocyte mitochondrial DNA content in ovarian insufficiency. Hum Reprod. 2005 Mar;20(3):593-7.
  • Santos TA, El Shourbagy S, St John JC. Mitochondrial content reflects oocyte variability and fertilization outcome. Fertil Steril. 2006 Mar;85(3):584-91.
  • Seifer DB, DeJesus V, Hubbard K. Mitochondrial deletions in luteinized granulosa cells as a function of age in women undergoing in vitro fertilization. Fertil Steril. 2002 Nov;78(5):1046-8.

 

By | 2018-05-10T19:31:52+00:00 November 25th, 2015|Tags: , , |

About the Author:

Darja Wagner ist Zellbiologin und Kinderwunschberaterin. Sie forschte am Max-Planck-Institut und an der Freien Universität Berlin. Autorin vom top-bewerteten #1eBook "Schwanger werden nach 35 plus". Darja hilft Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch, die Qualität ihrer Eizellen zu verbessern und ihren Körper optimal auf die Schwangerschaft vorzubereiten. Sie lebt in Berlin-Kreuzberg mit ihrem Mann und zwei Söhnen.

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.