kinder bekommen

Foto mit freundlicher Genehmigung von photostock bei FreeDigitalPhotos.net

Frauen, die es mit Kinderkriegen erst meinen, sollten einen Großteil ihrer Energie darin investieren, in ihren frühen Zwanzigern einen Partner fürs Leben zu finden.

Viele Frauenzeitschriften werden es Ihnen sagen, es ist in Ordnung, bis Mitte dreißig oder noch länger zu warten, und erst dann zu heiraten. Aber die Zeitschriften leben davon, provokante Inhalte zu erstellen und immer wieder neue Trends zu erfinden. Das ist aber ein Gesellschaftsspiel und nicht etwas, was Sie ernst nehmen sollten.

Solche verwirrende Artikel werden von Leuten geschrieben, deren Bildungsschwerpunkte sicherlich nicht in der Biologie, Medizin, oder gar menschlichen Evolution liegen, und sie ignorieren eines der drängendsten Probleme von Frauen über 35: Unfruchtbarkeit.

Keine Generation von Frauen hat mehr Schwierigkeiten gehabt, ihr Kinderwunsch zu verwirklichen als diese Generation, der schon früh in der Erziehung beigebracht wurde: „Entspann dich. Du hast viel Zeit. Denke zuerst an deine Karriere.”

Aber in der Tat ist es so, dass Sie Ihr nach dem Kinderkriegen noch ihr ganzes Leben Zeit haben, um sich zu verwirklichen und an eine Karriere zu denken. Ihre Eizellen werden als erstes verschwinden und nicht Ihr Gehirn. Ganz im Gegenteil – ihre beruflichen und sozialen Fähigkeiten werden Ihre Eierstöcke um mehrere Jahrzehnte überdauern.

Selbst wenn Sie homosexuell sind, machen Sie sich auf die Suche, wenn sie Mitte zwanzig sind. Stecken Sie Ihre Energie darin, wo die Investition sich lohnt, und suchen sie sich früh genug einen geeigneten Partner, mit dem sie eine Familie gründen können.

wann kinder bekommen

Foto mit freundlicher Genehmigung von imagerymajestic bei FreeDigitalPhotos.net

Falls Sie denken, eine Frau wird schon spüren, wann die „richtige Zeit kommt“, vergessen Sie es. Leider ist es so, dass es keinen richtigen Zeitpunkt im Leben einer Frau gibt, Kinder zu haben (oder überhaupt schwanger zu werden!)

Fragen Sie alle Mütter, die sie kennen, sie werden es Ihnen bestätigen. Oder fragen Sie auch fremde Mütter auf jedem beliebigen Spielplatz: Es gibt wirklich keine richtige oder gar beste Zeit, Mutter zu werden.

Wie könnte es so eine Zeitpunkt auch geben?

Und wie könnte es „richtig“ werden, wenig Geld zu verdienen, finanziell abhängig zu sein, Baby-Brei-Gespräche auf dem Spielplatz zu führen statt Diskussionen mit Erwachsenen am Konferenztisch?

Lassen Sie sich einfach fallen.

Wenn Sie nicht gerade arm sind, krank und ohne Partner und lebende Eltern, vertrauen Sie einfach mal auf das Universum. Die Türe öffnen sich, während Sie gehen, wer sagt, dass jede Einzelheit geplant werden muss? Sie tauchen einfach in das wunderbar tiefe Wasser der Mutterschaft ein, irgendwann einmal werden Sie schon wieder auftauchen – ein zufriedener und erfahrener Mensch, der weiter mit seiner Karriere macht, oder eine neue Berufung für sich entdeckt.

Es gibt unendlich viele Berichte darüber, dass die Fruchtbarkeit der Frauen ab 35 zu sinken beginnt.

Wenn Sie zu spät damit beginnen, Kinder zu kriegen, werden Sie manche Dinge beschleunigen müssen, bis zu dem Punkt, dass sie kaum mehr Spaß machen.

Zum Beispiel: Viele Studien belegen, dass ein Zeitabstand von mindestens drei Jahren zwischen den Kindern optimal ist. Bei kürzeren Abständen ist die Mutter noch zu sehr mit dem Baby beschäftigt und das ältere Kind kommt zu kurz.

Bedenken Sie noch, dass etwa 20% der Schwangerschaften von Frauen über 35 leider in einer Fehlgeburt enden. Das heißt, es besteht eine fast 50%ige Chance, dass Sie erst durch drei Schwangerschaften zu Ihren zwei Kindern kommen (und zwischen den Schwangerschaften sollte auch einige Zeit vergehen). Kalkulieren Sie dies auch in Ihre Lebensplanung ein.

kinder oder karriere

Foto mit freundlicher Genehmigung von stockimage bei FreeDigitalPhotos.net

Also lasst uns gemeinsam zurückrechnen: Wann ist die beste Zeit zum Heiraten und Babys-Bekommen?

Wenn Sie mit ungefähr 30 Ihr erstes Baby haben wollen (und weiter sollten Sie Ihre biologische Uhr wirklich nicht herausfordern), dann sollten Sie mit achtundzwanzig heiraten. Viele Experten glauben, dass Paare zwei bis drei Jahre verheiratet sein sollten, bevor sie Kinder bekommen, um auf Dauer eine stabile und glückliche Familie zu bilden. Und wenn Sie erst einmal einige Jahre mit Ihrem Freund Spaß haben möchten, bevor Sie ihn heiraten, bedeutet dies, Sie sollten diesen Menschen im Alter von etwa vierundzwanzig Jahren schon getroffen haben.

Ich weiß, es geht es auch anderes, Beispiele kennen wir alle. Aber hier spreche ich über Statistik und Mittelwert und nicht über Ausnahmen, die es selbstverständlich in beide Richtungen gibt.

Eigentlich sollten es die Männer sein, die in ihren frühen Zwanzigern mit vollem Einsatz an der Karriere arbeiten. Junge Frauen können sich diese Zeitinvestition kaum leisten, schlicht und einfach aus dem Grund, dass eine systematische Partnersuche viel Zeit kostet. Sie finden meine Gedanken radikal? Das sind sie nicht, weil mit voller Power Karriere zu bauen nicht nur viele Überstunden bedeutet, sondern oft noch, einen häufigen Ortswechsel in Kauf nehmen zu müssen, oder abends mit Arbeitskollegen etwas Trinken zu gehen. Falls Sie Ihrem Partner also nicht gerade im Büro begegnen, wann sollten Sie Zeit finden, Männer kennenzulernen?

Es gibt noch en wunderschön falschen Spruch, den unsere Mütter uns mit auf den Weg gegeben haben: Du muss dich verwirklichen; herausfinden, was dir wichtig ist. Dabei hat meine Mama mit Mitte zwanzig mit dem Kinderkriegen begonnen, und diesen Spruch irgendwo als Echo der Frauenbewegung aufgeschnappt. Ich weiß – unsere Mütter wollten nur, dass wir im Leben nichts verpassen, aber mit Aufforderungen zur Selbstverwirklichung wurde kaum einer Tochter ein Gefallen getan. Die Reise zu sich selbst ist ein lebenslanger Prozess, und die Mutterschaft ist eben eine wichtige Etappe, die sich nicht ewig lang aufschieben lässt.

Zum Schluss habe ich eine gute Nachricht. Sie lautet: Sie werden glücklicher, wenn sie einen guten Mann, als einen guten Job finden. Schon deshalb handeln Sie einfach schlau, wenn Sie sich mit Mitte zwanzig für eine Partnerschaft statt für eine Doktorarbeit begeistern. Ich habe mit 28 promoviert, deshalb weiß ich, wovon ich rede. Ich rede von Realitäten aus dem Leben ganz normaler Frauen. Und sie haben nun einmal biologische Uhren, die nicht im Takt von Chancengleichheit ticken, sondern in eigener Geschwindigkeit, die sich von unseren Karrierewünschen nicht beeinflussen lässt.

 

Inspiration für diesen Post kommt von meinem Lieblingsblog: PenelopeTrunk.com

 

Bücher, die ich mag:

Kinderwunsch: Natürliche Wege zum Wunschkind (GU Ratgeber)               Jein!: Bindungsängste erkennen und bewältigen. Hilfe für Betroffene und deren Partner              liebe dich selbst und es ist egal, wen du heiratest