///Über Vitamin D, Kinderwunsch und Verschleierung: Im Gespräch mit einem der bekanntesten Vitamin D Forscher Europas

Über Vitamin D, Kinderwunsch und Verschleierung: Im Gespräch mit einem der bekanntesten Vitamin D Forscher Europas

vitamin d kinderwunsch vie viel

Pünktlich zum Herbstanfang habe ich mich mit einem der bekanntesten Vitamin D Forscher (im deutschsprachigem Raum wird er manchmal als “Vitamin D Papst” bezeichnet) und dem Gründer der sonnenallianz.de, Prof.Dr. Jörg Spitz, unterhalten.

DW: Alle reden von Vitamin D Mangel, aber woran kann eine Frau im gebärfähigem Alter erkennen, dass ihr Vitamin D3 fehlt?

Prof. JS: Es ist ganz schwierig, da wir keinen Sensor haben. Ein Chamäleon spürt, wann es in die Sonne gehen muss, wir Menschen aber nicht. Und die Wahrscheinlichkeit, dass eine Frau einen Vitamin D Mangel hat, liegt in Deutschland bei 80-90%.

In unseren Breitengraden muss man Bademeister sein und eine gute Saison haben, damit am Sommerende kein Vitamin D im Körper fehlt. Eine normale Frau, die nicht jeden Tag in der Sonne (und ohne Sonnenschutzmittel) ist, wird höchstwahrscheinlich einen Vitamin D Mangel haben. Es sei denn, sie nimmt Nahrungsergänzungsmittel zu sich. Am besten ist es, den Vitamin D Spiegel gelegentlich messen zu lassen, weil viele der Präparate auf deutschem Markt zu niedrig dosiert sind.

DW: Wo bzw.wie kann eine Frau ihr Vitamin D messen lassen, wenn ihr Hausarzt nicht von alleine auf die Idee kommt?

Prof. JS: Wenn der Hausarzt oder der Gynäkologe nicht mitspielt, was immer noch häufig der Fall ist, da die Kollegen nicht aufgeklärt sind bzw. ein bestimmtes Budget einhalten müssen, sollte die Frau einfach zum nächsten Labor in ihrer Stadt gehen. Da zahlt sie ganz einfach wie jeder andere Privatpatient ihre Rechnung selbst. Das Blut muss nur einmal abgenommen werden (jedes Labor hat das entsprechende Personal dazu und freut sich sogar über jeden Auftrag). Das Ergebnis ist in wenigen Stunden fertig, und das Ganze kostet etwa 30Euro. Also keine Frau muss heutzutage jemanden darum bitten oder es sich ausreden lassen, weil sie ihren Vitamin D-Wert erfahren möchte.

vitamin d beim kinderwunsch

DW: Das hört sich einfach an. Ich habe es selbst schon mehrmals gemacht (und nicht nur in Deutschland) und kann nur bestätigen, dass das Ganze genauso funktioniert. Trotzdem werden viele überrascht sein, dass es so einfach gehen kann. Woran liegt das?

Prof. JS: Wir sind in Deutschland sehr fokussiert, dass alles über den Hausarzt abläuft und erledigt wird. Das heißt, viele Dinge, die beim Hausarzt nicht auf dem Radar sind, fallen weg. Und wenn Sie Pech haben und Ihr Hausarzt schlecht aufgeklärt ist, kann er Ihnen sogar noch sagen: „Es ist Unsinn, auf welche Gedanken Sie kommen. Was könnte Vitamin D Mangel mit Ihrem Kinderwunsch oder Ihren wiederholten gesundheitlichen Problemen zu tun haben?“

Forschungen zu den Folgen des Vitamin D Mangels sind nicht mehr neu. Warum sind viele Ärzte bei einem so wichtigen Thema nicht ausreichend aufgeklärt?

Dafür gibt es verschiedene Gründe. Der eine ist, dass es fast immer einen zeitlichen Abstand zwischen dem tatsächlichen wissenschaftlichen Fortschritt und dem gibt, was praktiziert wird. Das ist nicht nur beim Thema Vitamin D so. Hinzu kommt, dass die medizinischen Weiterbildungen überwiegend von der Pharmaindustrie organisiert werden. Und die Pharmaindustrie lehrt und produziert das, woran sie verdienen kann.

Die Marge für Produkte wie Vitamin D sind gering, dafür treten sie nicht an. Eine Jahresdosis von Vitamin D kostet 50Euro. Deshalb muss die Pharmaindustrie, die in diesem Land letztendlich auch viele Menschen ernährt, sich auf andere Produkte fokussieren: neue Krebsmittel z.B., deren Jahresdosis zwanzig- oder hunderttausend Euro pro Patient bringen. Dies sind die Themen, in die investiert wird.

Man macht mit Medizin Business. Und es ist nicht die Medizin oder der Arzt, der sich falsch verhält, es ist die Gesellschaft, die die Medizin in diese Ecke gedrängt hat.

 

vitamin D kinderwunsch(In Zusammenarbeit mit PharmaNord) Vitamin D wird in größeren Mengen nur in öligen Fischen, wie Lachs, Hering und Makrele gefunden.

Zusätzlich ist Vitamin D in begrenzten Mengen in Fleisch, Milchprodukten und Eier zu finden. Im Pflanzenreich ist Vitamin D nur in kleinen Mengen in bestimmten Pilzen erhältlich.

Der Vitamin D-Gehalt des Blutes kann anhand einer Blutprobe bestimmt und in nmol/l oder ng/ml gemessen werden. Der Vitamin D-Status wird folgendermaßen bewertet:

  • <12 nmol /l: schwerer Mangel
  • 12-25 nmol /l: Mangel
  • 25-50 nmol /l: unzureichend
  • > 50 nmol /l: ausreichend
  • 75-150 nmol /l: optimales Niveau
  • > Ca. 200 nmol /l: Gefahr einer Überdosierung

Umwandlung
1 nmol / l = 0,4 ng / ml

 

DW: Welches ist der optimale Vitamin D Wert im Körper bzw. im Blut?

Prof. JS: Eine Frau im gebärfähigen Alter sollte zwischen 40-60ng/ml Vitamin D anstreben (ganz korrekt gesagt, heißt die Substanz, die im Blut gemessen wird “25-dihydroxivitamin D3”).

Um das zu erreichen, braucht eine Frau mit normalem BMI etwa 4.000 IE Vitamin D pro Tag. Und zwar jeden Tag. Frauen, die viel Körperfett haben, brauchen mehr, da Vitamin D fettlöslich ist und von diesem Gewebe prompt aufgenommen wird.

DW: Sollten Vitamin D Kapseln wirklich täglich genommen werden? Wir hören in letzer Zeit oft von Vitamin D Injektionen bzw. Tabletten, die nur einmal pro Woche verabreicht werden?

Prof. JS: Einmal in der Woche ist zwar bequem, aber die tägliche Dosis ist effektiver. Es gibt gute Studien, die belegen, dass die tägliche Dosis besser als eine Dosis in längeren Abständen wirkt.

DW: Was ist mit Frauen, die Teile ihres Körpers verschleiern? Wie bekommen sie genug Vitamin D?

Prof. JS: Verschleierung ist im Sinne der Vitamin D Synthese in der Tat ein großes Problem. Frauen, die glauben, sich korrekt zu verhalten, weil ihnen das gelehrt worden ist, blockieren dadurch ihre Vitamin D Produktion komplett. Ein Beispiel: in Iran, wo die Verschleierung der Frauen nach der Revolution massiv angestiegen ist, hat sich die Multiple Sklerose bei Frauen verzehnfacht. Innerhalb der wenigen Jahre!

Es ist weltweit so: wo die Frauen sich verschleiern, blockieren sie damit die Vitamin D Synthese und gefährden kurz-und langfristig ihre eigene und die Gesundheit ihrer Kinder (hier finden Sie mehr darüber, wie ein US-amerikanisch-schwedisches Forscherteam neulich den langbestehenden Verdacht bestätigte, dass VitaminD-Mangel eine Ursache von MS ist).

DW: Eine ernste Situation in Anbetracht der Tatsache, dass sich in Deutschland viele junge Frauen verschleiern. Was würden Sie ihnen vom Standpunkt der Krankheitsprävention raten? Das ist keine einfache Situation, der eigenen Gesundheit und gleichzeitig den familiären Werten gerecht zu werden.

Prof. JS: Doch, es ist ganz einfach. Verschleierte müssen Vitamin D ergänzen, und zwar noch mehr als die anderen. Zum Glück muss niemand in die Sonne gehen, um Vitamin D zu bekommen. Diese Frauen können Vitamin D ersatzweise über Tabletten bekommen, vergleichbar mit den Veganern, die gelegentlich B12 substituieren müssen, um ihrem Körper bei der Hämoglobinsynthese zu helfen.

Auch europäische Frauen, die nicht verschleiert sind, aber den ganzen Tag in geschlossenen Räumen verbringen und ihre Haut kaum der Sonne aussetzen, sollten sich keine Illusionen hinsichtlich ihres Vitamin D Status machen. Sie alle müssen zusätzlich Vitamin D nehmen.

DW: In wieweit können die Vitamin D Kapseln die Sonne ersetzen?

Prof. JS: Selbstverständlich hat die Sonne mehr als jedes Vitaminpräparat. Der Tag-Nacht Rhythmus, die infraroten Strahlen, die angekurbelte Serotonin Produktion…Aber die Frauen, die das Beste – eben die Sonne – aus egal welchen Gründen nicht wählen, sollten die zweitbeste Lösung suchen, und das sind die Vitamin D Präparate, die so gut wie nichts kosten.

Wenn eine Frau für wenig Geld im Jahr folgendes bewirken kann: leichter schwanger werden, bessere Implantationsraten, erfolgreichere IVF, um ein Drittel geringeres Risiko, am Mammakarzinom zu erkranken, und sogar beim Mann schwimmen die Spermien besser dorthin, wo sie ankommen sollen, dann gibt es keinen Grund, es nicht zu tun.

DW: Vielen Dank für das Gespräch, Prof.Spitz!

Um über die weiteren Themen rund um das Vitamin D zu lesen, besuchen Sie die https://sonnenallianz.spitzen-praevention.com/ sowie https://spitzen-praevention.com

vitamin D kinderwunsch

 

 

 

Ein Vitamin D-Präparat mit 1520 IE Vitamin D3 in kaltgepresstem Olivenöl gelöst finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

Bücher, die ich mag:

Die Sehnsucht der starken Frau nach dem starken Mann     Beim ersten Kind gibts 1000 Fragen: Alles, was Ärzte nicht sagen, Männer nicht wissen     Baby-Bingo: Die Achterbahnfahrt eines glücklichen Paares in der Kinderwunschzeit     liebe dich selbst und es ist egal, wen du heiratest     Gelassen durch die Kinderwunschzeit: Loslassen lernen und empfangen     Eiertanz: Das Kinderwunschbuch     Kinderwunsch: Natürliche Wege zum Wunschkind (GU Ratgeber)

Das kennen Sie hoffentlich? (Ovulations- und Schwangerschaftstest, Gleitmittel, pränatale Vitamine):

50 x PURBAY LH Ovulationstest Streifen 10mIU/ml            Clearblue Digitaler Schwangerschaftstest (1 Stück)           Schwangerschaftstest hcg (Frühtest) 10 mIU/ml - 20 Teststreifen        GLEITMITTEL Pre Seed bei Kinderwunsch 9 X 4 Gramm plus 20 AIDE Ovulationstests 20 miu          Femibion Schwangerschaft 1 (800[my]g Folat) Tablet 60 stk

2017-10-17T05:53:33+00:00 September 25th, 2017|Tags: , , , |

Leave A Comment