/Über mich
Über mich 2017-10-17T05:53:33+00:00

Nichts beim Kinderkriegen macht Sinn außer im Licht der Evolution.

 (paraphrasiert nach T.Dobzhansky)

 

Ich weiß, auf der über mich Seite sollte ich möglichst viele wichtige Dinge unterbringen. Was hat mich interessiert, was habe ich studiert? Wo promoviert? Wo publiziert? Und vor allem, wen kenne ich so alles, der ein paar gute Worte über mich sagen könnte?

Wer das alles unbedingt wissen möchte, hier und hier und noch da ist noch viel zu lesen.

Sonst ist meine Webseite wie ein virtuelles Wohnzimmer – ein Ort, an dem ich mich wohl fühlen möchte und auch die Regeln bestimmen darf, was reingehört. Also erzähle ich nun einmal etwas Persönliches.
Soweit ich das kann.

Die Sache ist die, es gibt Dinge, bei denen ich selbst nicht verstehe, ob sie überhaupt eine Rolle in meinem Leben spielen oder vielleicht sogar eine ganz große?

graffiti2Umgezogen bin ich zwölf Mal – durch insgesamt acht Städte und fünf Länder.
Geboren wurde ich in Bosnien. Meine Kindheit in Sarajewo habe ich in warmer, schöner Erinnerung.

Aber die war lange, bevor der Balkan vom Krieg betroffen wurde. Das fühlt sich für mich komisch an: die Leute sagen Bosnien und ihre Gesichtsmimik bleibt verfroren; ich sage Bosnien und spüre Wärme, Offenheit, Lebendigkeit. Und jede Menge Gelächter. Sogar Sarajewo sehe ich nicht im Nebel, wie es im Herbst so oft der Fall war, sondern als sonnig, gelassen, und langsam. Und so herrlich frei! Wie die Zeit und Atmosphäre vor den Olympischen Spielen im Winter ‘84. Also wirklich lange her, meine Kindheit.

Als Teenager verbrachte ich einen Sommer in einer internationalen Wissenschaftsschule. Meine Begeisterung für die Forschung hat mich seit dem nie mehr losgelassen.

Nach einem Jahr als Austauschschülerin in den USA studierte ich in Belgrad Molekularbiologie und Physiologie.

Nach Deutschland kam ich 1998. In meinem Berufsleben haben sich Zellbiologie , Vitamin D- und Hormonforschung zu der ganz große Liebe entwickelt. Ich liebe Zellen und finde sie ein unglaublich interessant. Ich würde mir wünschen, dieses Interesse mit jedem teilen zu können.

Geforscht habe ich an der Universitätsklinik in Frankfurt, am Max-Planck Institut für Psychiatrische Forschung in München, und an der Freien Universität Berlin und der Charité in Berlin.

Als der Umzug 2008 nach Berlin bevorstand, habe ich geweint.

Berlin kam mir so unmöglich bürgerlich und posh vor, und gleichzeitig so kaputt, schmutzig und hässlich. Mittlerweile habe ich gelernt, Berlin zu schätzen und sogar zu lieben und in meinem Herzen bin ich mit Berlin so etwas wie glücklich verheiratet.

Ich bin auch mit einem tollen Mann verheiratet und wir haben zwei gemeinsame Kinder. Aber darüber handelt ja diese Webseite.

Zum Schluss noch ein Hinweis: Ich gebe hier keine medizinische Beratung. Die Vorschläge, die ihr auf dieser Webseite findet, sind daher nur Anregungen, Hinweise und Erfahrungen, die ich auf diesem Gebiet gesammelt habe. Darum sind mir eure Kommentare, konstruktive Kritik und Links zu weiteren interessanten Studien zu diesen Themen genauso willkommen. E-mails bitte an: darja.wagner@googlemail.com