Lässt sich ein niedriger AMH-Wert verbessern?

AMH (Anti-Müller Hormon) ist ein Hormon, das in den Granulosazellen produziert wird (das sind ganz einfach die Satellitenzellen, die die Eizellen umgeben). Seine Stabilität und Robustheit während des gesamten Zyklus macht es zum wichtigsten Parameter für eine Vorhersage über die Eizellenreserve. Ein einfacher Bluttest, der an irgendeinem Tag des Zyklus gemacht wird, ermöglicht diese wichtige Information (am besten wäre es am 3. Tag, weil dann gleich auch noch mehrere andere Hormone gemessen werden können). Ihr AMH [...]

Ubiqunon oder Ubiqinol: Welche Form von CoQ10 sollten Sie nehmen?

  Foto mit freundlicher Genehmigung von digitalart bei FreeDigitalPhotos.net Eine der Fragen, die Frauen mit Kinderwunsch mir am häufigsten stellen, lautet so: Liebe Dr.Wagner. Einige Fragen treiben mich um. Sie haben Ubiquinol als besser verwertbar empfohlen, ist der Unterschied so groß oder kann man auch ohne viel Einbußen CoQ10 in Form von Ubiquinon einnehmen? Welche Präparate/ Marke und welche Dosierung ist dann notwendig, um einen Effekt zu erzielen? Muss man sonst noch etwas [...]

2017-10-17T05:53:40+00:00 November 25th, 2015|Tags: , , , |

Die Qualität der Eizellen kann verbessert werden. Ja, sogar in Deutschland.

Foto: Shutterstock Ja, es gibt natürliche Wege, die Qualität der Eizellen zu verbessern. Fast jede Frau über 35 mit Kinderwunsch kann ihren Eierstöcken nachhelfen, damit sie im fortgeschrittenen Alter aktiver bleiben und fleißig weiter Eizellen produzieren. Nicht nur quantitativ, auch qualitativ können ihre Eizellen wieder so fit werden wie in früheren Jahren. Diese einfachen biologischen Tatsachen sind nicht überall willkommen. Warum eigentlich? Als ich vor zwei Jahren anfing zu bloggen, wollte ich keine [...]

Nicht schwanger beim zweiten Kind?

Es ist gar nicht so ungewöhnlich, dass Frauen länger warten müssen, mit einem zweiten Kind schwanger zu werden, auch wenn sie zuvor keine Fruchtbarkeitsstörungen hatten. Viele verschiedene Dinge können zu sekundärer Unfruchtbarkeit führen. Ein unregelmäßiger Eisprung ist sehr oft die Ursache für  sekundäre Unfruchtbarkeit, da es die Befruchtung erschwert. Selbst wenn man beim ersten Mal Glück hatte, mit dem zweiten Kind könnte es länger dauern. Veränderungen in der Ernährung und dem Lebensstil könnten aber einen großen [...]