///So bringen Sie Ihren Partner dazu, Sie zu heiraten

So bringen Sie Ihren Partner dazu, Sie zu heiraten

mein freund will nicht heiraten

Foto mit freundlicher Genehmigung von: nenetus bei FreeDigitalPhotos.net

Dieser Artikel ist quasi die Fortsetzung des Gastbeitrages von letzter Woche  (Fünf Zeichen, dass er Sie nicht heiraten möchte).

Wenn Sie bereits etliche Jahre mit Ihrem Partner zusammenleben, er aber bisher keinerlei Absichten gezeigt hat, Sie heiraten zu möchten, haben Sie sich vielleicht schon zwischendurch gefragt, welche Möglichkeiten bestehen, ihn zu einem Heiratsantrag zu bewegen.

Sollte man abwarten, direkt sein oder selbst den Schritt wagen? Natürlich hat jede Strategie ihre Vor- und Nachteile.

 

Ich will, dass mein Freund mich heiratet

Methode 1: Auf den Heiratsantrag warten

Hierbei stellt sich zuerst die Frage: Wie lange sind Sie schon zusammen? Haben Sie bereits ein paar Jahre zusammengelebt ist das eine gute Grundlage, um festzustellen, ob man wirklich zusammenpasst und den Rest seines Lebens miteinander verbringen möchte.

Sollten schon 5 Jahre oder mehr inzwischen vergangen sein und keine gravierenden Probleme wie z.B. finanzielle Engpässe, eine frühere Beziehung/Ehe oder eine räumliche Trennung einer Heirat im Wege stehen, ist es nur allzu verständlich, wenn Sie da ins Nachdenken kommen.

Vielleicht ist es möglich, das Thema Hochzeit ganz entspannt bei Gesprächen mit einfließen zu lassen. Schauen Sie nach, ob Sie beide gemeinsame Vorstellungen haben, was eine Ehe angeht. Vielleicht wäre auch der Besuch einer Hochzeit im Freundes- oder Verwandtenkreis ein guter Anlass, um ihm das Ganze näherzubringen.

Auf jeden Fall ist es gut herauszufinden, ob dies der richtige Zeitpunkt in seinem Leben ist. Wenn er nämlich gerade mit seiner Karriere beschäftigt ist oder persönliche Dinge klären muss ist es eher ratsam, so lange zu warten, bis er dafür bereit ist.

photostock (6)

Foto mit freundlicher Genehmigung von photostock bei FreeDigitalPhotos.net

Natürlich gibt es nie den perfekten Zeitpunkt zum Heiraten. Aber wenn diese Aussage immer als Grund für einen weiteren Aufschub herhalten muss, kann es sein, dass größere Probleme die Ursache sind.

Sie können auch darauf achten, wie Ihr Partner über die Zukunft spricht: sind es gemeinsame Pläne oder hauptsächlich eigene? Oder andersherum – wie reagiert er, wenn Sie über eine gemeinsame Zukunft reden und erwähnen: „Wenn wir heiraten ….“ Weicht er dem Thema aus oder führt er das Gespräch weiter?

Da es sein kann, dass er sich noch keine Gedanken darüber gemacht hat, sollten Sie keine sofortige Antwort von ihm erwarten.

Sie könnten auch eine romantische Urlaubsreise planen. Vielleicht kommt er bis zur Abreise von allein auf die Idee, Ihnen dort einen Heiratsantrag zu machen. Und selbst wenn es nicht dazu kommt, besteht immer noch die Chance, dass er schließlich vor Ort die Inspiration dafür erhält, später um Ihre Hand anzuhalten.

Ein weiterer wichtiger Punkt bei dieser Thematik ist der Verlobungsring. Wenn Sie keinen teuren Ring oder aber überhaupt keinen haben möchten, können Sie es ihm ruhig dezent andeuten. Viele Männer können es sich auch nicht leisten, einen teuren Verlobungsring zu bezahlen.

Und auch wenn Sie keine aufwendige und teure Hochzeitsfeier haben möchten sondern eine schlichte Zeremonie im kleinen Kreis, erwähnen Sie dies ruhig, denn so manch ein Mann schreckt vor all dem „Hochzeitsrummel“ zurück, insbesondere wenn dieser sehr umfangreich und kostspielig werden sollte.

 

Methode 2: Herausfinden, warum er keinen Heiratsantrag macht

Zeigen Sie Ihrem Partner, welch großes Glück er hat, Sie heiraten zu können. Wenn er noch etwas Zeit braucht, um sich sicher zu werden, geben Sie ihm ruhig diese Zeit. Sie können ihm aber auch klar mitteilen, dass Sie nicht ewig auf seine Entscheidung warten wollen.

Nehmen Sie seine Ängste ernst, wenn er z.B. die Sorge hat, dass Sie sich nach der Hochzeit verändern würden oder aber Ihre Beziehung ihren Glanz verlieren würde etc. Versuchen Sie ihm das Gefühl zu vermitteln, dass seine Befürchtungen unbegründet sind.

Wenn Ihr Partner logische Argumente bevorzugt, dann lenken Sie das Gespräch am besten in diese Richtung. Denn schließlich bringt die Ehe auch praktische Vorteile mit sich wie steuerliche Vergünstigungen, staatliche Zuschüsse, gemeinsame Versicherungen etc.

 

Methode 3: Selbst einen Antrag machen

Wenn Sie das Gefühl haben, dass der richtige Zeitpunkt gekommen ist und alles zwischen Ihnen und Ihrem Partner passt, können Sie selbst die Initiative ergreifen. Haben Sie schon lange darauf gewartet und sind sich sicher, dass Ihr Partner Sie an sich schon heiraten würde, bloß aber noch zurückhaltend mit dem Antrag ist (weil er z.B. nicht übers Heiraten nachdenkt, da er mit dem Status quo zufrieden ist) können Sie das Ganze selbst in die Hand nehmen und beschleunigen, indem Sie um seine Hand anhalten.
Seine Antwort kann „Nein“ lauten. Aber dann besteht in dieser Hinsicht wenigstens Klarheit. Und wenn er „Ja“ sagt, haben Sie sozusagen die Männerrolle übernommen, aber schließlich leben wir ja im 21. Jahrhundert.

 

Methode 4: Was Sie vermeiden sollten

So wichtig dieses Thema für Sie ist, sollten Sie dennoch darauf achten, es nicht ständig anzusprechen. Sonst ruft es eher das Gegenteil hervor und er will gar nichts mehr davon hören. Wenn Sie die einzige sind, die über „Ehe“ und „Hochzeit“ reden und er kein Wort darüber verliert, sollten Sie eine gewisse Zeit verstreichen lassen, bis er am besten von selbst dieses Thema anspricht.

In solch einer Phase ist es außerdem hilfreich, Freunde und Verwandte zu bitten, nicht irgendwelche Kommentare übers Heiraten zu äußern, sondern sich zurückzuhalten. Denn sonst könnte sich Ihr Partner unter Druck gesetzt fühlen.

Und falls Sie keine Geduld mehr bezüglich dieses Themas haben – dann sagen Sie es ihm direkt! Das ist hilfreicher, als immer wieder nachzubohren.

 

Lesenswerte Beziehungsratgeber und ein Buch darüber, wie Sie Ihre Eizellen fit halten können!

Bindungsangst verstehen und überwinden: Warum Männer und Frauen unter Beziehungsangst leiden und was Sie als Betroffener oder Partner tun können               Die Kunst, den Mann fürs Leben zu finden: Alle Regeln in einem Band               Die Sehnsucht der starken Frau nach dem starken Mann               Schwanger werden mit 35 PLUS

2017-10-17T05:53:39+00:00 March 14th, 2016|Tags: , , |

Leave A Comment