///Paleo-Ernährung zu Steigerung der Fruchtbarkeit– eine interessante Alternative?

Paleo-Ernährung zu Steigerung der Fruchtbarkeit– eine interessante Alternative?

paleo zum schwanger werdenDiese älteste Ernährungsweise wurde erst in den letzten Jahren „entdeckt“ und, obwohl die Theorie dahinter vielversprechend klingt, sind die direkten Auswirkungen der Steinzeit-Diät auf die Fruchtbarkeit der Frauen noch nicht zum Mittelpunkt von systematischen klinischen Studien geworden. Also kann Paleo wirklich helfen, Fruchbarkeit zu erhöhen oder gar Kinderwunsch zu erfüllen?

Eines steht fest: Aufgrund der radikalen Reduzierung von einfachem Zucker und mehrfach verarbeiteten Lebensmitteln bietet die Paleo-Ernährung eine interessante Alternative, die klare gesundheitliche Vorteile schafft, vor allem für Menschen, die mit Gewichtszunahme und den damit verbundenen gesundheitlichen Risiken zu kämpfen haben.

Kurz gesagt, „Paleo“ kommt von dem griechischen Wort palaios und bedeutet „uralt“ bzw. „sehr alt“. Als Ernährungsweise repräsentiert es das gesamte Nahrungsspektrum unserer Vorfahren in der Steinzeit. Diese umfassende historische Periode dauerte mehr als 3 Millionen Jahre, also um einiges länger als die letzten 150 Jahre der industriellen Lebensmittelherstellung.

Grundsätzlich stellt jedes Nahrungsmittel, das man fischen, jagen, pflücken oder ausgraben kann, vermutlich eine gute Paleo-Mahlzeit dar.

Paleo ist eine sehr einfache, oftmals auf rohem Essen basierende Ernährung, die für Fleischliebhaber besonders gut geeignet ist.

paleo essen

Neuerdings habe ich mich gewundert, wie ein Rinderherz aussieht und wie viel es wiegt!

Fleisch spielt in der Paleo-Ernährung eine wichtige Rolle und sollte nur von biologisch und auf der Weide aufgezogenen Tieren kommen, die unter möglichst artgerechten Bedingungen lebten. Besser noch, man bleibt so oft wie möglich beim Wild (wussten Sie, dass das Fleisch von wildlebenden Tieren äußerst fettarm ist?) oder bei frischem Fisch.

Gemüse kann in allen Variationen, Farben und Jahreszeiten gegessen werden, vor allem Wurzelgemüse, welches eine gute Kohlenhydratquelle darstellt.

Früchte sind ebenso willkommen, vor allem saisonale und fasserreiche Sorten. Unsere Vorfahren verzehrten etwa fünfmal (nach manchen Quellen: fünfzehnmal) mehr Faserstoffe als wir.

Fasern (oft noch Ballaststoffe genannt) sind unverdauliche Pflanzenteile, die in rein tierischer Nahrung sowie in Weißmehl und Zucker nicht enthalten sind. Sie liefern praktisch keine Kalorien, hinterlassen aber das Gefühl von „Fülle“ und auf ihre ausreichende Zufuhr muss geachtet werden.

fruchtbarkeit mit ernehrung steigern

Hier arbeitet unser Imker (Gleisdreieckpark in Berlin, Kreuzberg)

Von Süßigkeiten sollte man die Finger komplett lassen, wobei z.B. im Falle von Honig eine seltene Ausnahme gemacht werden kann. Honig sollte ebenfalls, sofern möglich, von einem lokalen Imker kommen, da dieser dann Pollenspuren von Pflanzen aus der Nachbarschaft enthält, was besonders das Immunsystem von allergieanfälligen Menschen stärken kann.

Man könnte sagen, in dieser Küche wird möglichst glutenfrei, getreidefrei und laktosefrei gegessen und viel auf Ballaststoffe und Proteine geachtet. Aber eigentlich geht es beim Paleo im Wesentlichen darum, eine Vielfalt und Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten zu konsumieren und näher bei der Natur und den Jahreszeiten zu leben als mit jeder anderen Art von Diät.

Im Gegensatz zur mediterranen Ernährungsweise macht die Paleo-Küche keine Kompromisse bezüglich der Kohlenhydrate. Das bedeutet: kein Zucker, kein Mehl, auch nicht in verarbeiteter Form; kein Fast Food und im Grunde nichts, was in einer Dose oder einer Box verpackt ist; auch keine künstlichen Zusätze.

Zahlreiche US-amerikanische Mediziner, die einen evolutionsbiologischen Ansatz zur Gesundheit und Ernährung pflegen, empfehlen sogar, generell die Lebensmittel zu meiden, die Bestandteile enthalten, die man nicht aussprechen oder sich nicht vorstellen kann. Ich persönlich halte die meisten Aspekte der Paleo-Ernährung für vertretbar und habe diese während der Zeit, in der ich versucht habe, schwanger zu werden, auch oft praktiziert.

Zusammengefasst: Obwohl es der Paleo-Diät noch an wissenschaftlicher Unterstützung fehlt, könnte sie, wenn man sie als eine Erweiterung des mediterranen Ernährungsspektrums versteht und anwendet, ebenfalls eine gute Option sein, die Fruchtbarkeit zu steigern und den Körper optimal auf eine Implantation und Schwangerschaft vorzubereiten.

 

Gute Bücher zum Thema Ernährung:

Darm mit Charme: Alles über ein unterschätztes Organ          Dumm wie Brot: Wie Weizen schleichend Ihr Gehirn zerstört          Weizenwampe: Warum Weizen dick und krank macht          Paleo-Küche für Genießer - 160 einfache Steinzeit-Rezepte ohne Gluten, Getreide und Milchprodukte          Siegernahrung DJOKOVIC: Glutenfreie Ernährung für Höchstleistung          Low-Carb-Desserts: 40 Desserts mit wenig Kohlenhydraten

 Mediterrane Küche fördert die Fruchtbarkeit der Frauen:

Mediterran genießen: Verwöhnrezepte rund ums Mittelmeer          Sehr gut mediterran kochen

2017-10-17T05:53:40+00:00 November 2nd, 2015|Tags: , , |

2 Comments

  1. Stella November 2, 2015 at 8:38 pm

    Aus eigener Erfahrung bin ich überzeugt, dass Paleo definitiv zur Fruchtbarkeit und Kinderwunsch beitragen kann. Nach 4 Jahren vergeblichen Bemühens erneut schwanger zu werden, wurde mir gesagt, dass ich auf natürlichem Wege nicht mehr schwanger werden kann. Ein Kinderwunschzentrum wurde mir empfohlen. Die Behandlung dort habe ich nach nur 3 Wochen abgebrochen, da es mir furchtbar schlecht ging unter den Hormonen und mein Mann und ich der Meinung waren, wir haben ein gesundes Kind und Natur wird sich etwas dabei gedacht haben, dass es nicht erneut klappt. Ein viertel Jahr später begann ich mit der Paleo Ernährung, um 5 kg Gewicht zu reduzieren. Nach nur 4 Wochen waren meine Unterleibsbeschwerden weg und nach weiteren 8 Wochen war ich schwanger. Nun ist der kleine Mann schon 7 Monate und sozusagen mein größter Paleo-Erfolg

  2. darja November 12, 2015 at 11:21 am

    danke, stella! das ist ja eine wunderschöne geschichte, herzlichen glückwunsch! wenn du noch zeit und lust hast, bevor es mit dem neuen baby in wenigen wochen wieder vor vorne losgeht, lade ich dich gern ein, einen kurzen artikel mit deinen erfahrungen zur paleo-diät zu verfassen und hier auf paleo-mama.de zu veröffentlichen!

Leave A Comment