mit zweitem kind schneller schwangerEin häufiges Missverständnis der meisten Frauen ist, dass eine leichte, erste Geburt automatisch bedeutet, dass weitere Schwangerschaften und Kinder gesichert sind. Leider ist dies eindeutig nicht der Fall.

Wenn es länger als ein Jahr nicht mit einer zweiten Schwangerschaft klappt, wird so etwas als sekundäre Sterilität bezeichnet.

Was tun also, wenn es beim 2. Kind nicht so schnell klappt?

Wird man beim 2. Kind schneller schwanger?

Wenn sie eine Geburt schon hinter sich haben, hat das gewisse Vorteile.

Sie wissen, dass Ihre Gebärmutter gastfreundlich und in der Lage ist, ein Baby zu erzeugen, dass Ihr Körper das Wissen über eine Geburt besitzt, und Sie haben eine allgemein entspanntere Einstellung zur Schwangerschaft (oder sind einfach mit älteren Kinder zu beschäftigt und können nicht so verzweifelt wie Frauen werden, die schon lange Zeit in der in der Warteschlange stehen).

Dennoch ist Altern etwas, das man nicht mehr aufhalten kann.

Ihre Eierstöcke werden auf jeden Fall älter (was bedeutet, dass sie die Fähigkeit verlieren, Babys zu zeugen): Wenn Sie orale Kontrazeptiva nehmen, wiederholt schwanger sind, Ovulationen durch jahrelanges Stillen unterdrücken – setzt sich das Altern im Inneren fort; genauso wie auf der sichtbaren Oberfläche des Körpers.

Selbst unter der Annahme, dass die Spermien Ihres Partners ein hohes Fruchtbarkeitspotential haben, das über die Zeit konstant bleibt, und weiter vorausgesetzt, dass Ihre eigene reproduktive Gerätschaft fit bleibt (keine Endometriose, Eisprung-Probleme, Infektionen oder extremen Veränderungen des Body-Mass-Index), werden Ihre Eierstöcke dennoch altern und das ist etwas, was Sie nicht ganz verhindern können.

Sie können es nur verlangsamen und Ihre furchtbare Zeit etwas verlängern. Einige Frauen können ihre biologische Uhr für Jahre verlangsamen, manche viel weniger, und das wird durch unsere Gene und Lebensstil bestimmt.

Deshalb ist das Verständnis der Prinzipien, wie man Eierstöcke frisch und fit halten kann, wichtig für jede Frau, unabhängig davon, ob sie zuvor schon Kinder hatte oder nicht.

 

Wie sind Ihre Erfahrungen? Schreiben Sie einen Kommentar oder hinterlassen Sie eine Frage!
Herzlichst,

Darja

 

Lesenswerte Bücher:

Baby-Bingo: Die Achterbahnfahrt eines glücklichen Paares in der Kinderwunschzeit                 Kinderwunsch: Natürliche Wege zum Wunschkind (GU Ratgeber)               Gelassen durch die Kinderwunschzeit: Loslassen lernen und empfangen                   Beim ersten Kind gibts 1000 Fragen: Alles, was Ärzte nicht sagen, Männer nicht wissen