was essen um schwanger zu werden

FRUCHTBARKEIT DURCH DIE ERNÄHRUNG STEIGERN?

Fruchtbarkeit durch Ernährung steigern?

Um die Fruchtbarkeit zu steigern, vielleicht wäre es am besten, wir ernährten uns nach der Paleo-Methode? Das heißt, wir ernähren uns von dem, was auch unsere steinzeitlichen Vorfahren gegessen haben?

Allerdings handelt es sich dabei eher um einen Lebensstil, basierend auf einigen allgemeinen Ernährungsregeln, und nicht etwa um einen konkreten Diätplan.

Schließlich gab es nicht nur eine Gruppe steinzeitlicher Menschen, die in einer ganz bestimmten Umwelt lebten. Aber trotz dieser Vielfalt lassen sich einige nützliche Lehren aus dem wahrscheinlichen Speiseplan unserer Vorfahren ziehen.

Wem das zu schwierig ist, für den gibt es einen heutigen Ernährungsstil, der mit unserer Paleo-Methode gewisse Ähnlichkeiten aufweist. Es ist die mediterrane Küche, die auch einfach als „Mittelmeerküche“ bekannt ist (hier finden Sie eine ganze Reihe wunderbarer Kochbücher. Nach einer 2010 veröffentlichten wissenschaftlichen Studie erhöhte eine entsprechende Ernährungsweise die Chancen einer IVF-Schwangerschaft um 40 Prozent.

Man muss dabei aber wissen, dass diese Mittelmeerküche nicht einfach nur Spaghetti und Pizza bedeutet. Die Ähnlichkeiten dieser eigentlichen Mittelmeerküche mit dem Paleo-Essen sind vielfältig, allerdings zeigt die mediterrane Küche eine größere Vielfalt bei den Kohlenhydraten (sie ist flexibler bei den Quellen und der Menge an Kohlenhydraten). Sie besteht im Wesentlichen aus Gemüse, Vollkorn, und viel Fisch. Olivenöl vorzugsweise in der kalten Küche, z.B. Salat, und sonst kein Öl aus Monokulturen. Die Studie geht davon aus, dass der hohe Anteil an Folsäure und Vitamin B6 in diesen Lebensmitteln verantwortlich für die positive Wirkung auf die Fruchbarkeit ist.

Hinzu kommt noch das Resveratol in Rotwein, das den Status der Mitochondrien verbessert und damit höchstwahrscheinlich zur Steigerung der Fruchtbarkeit bei Frauen beiträgt.

Ein Hinweis für Vegetarier und Veganer:

Viele meiner Freunde sind Vegetarier (meine beste Freundin ist VeganerinFreundin ist Veganerin) und ich empfinde großen Respekt für ihre Entscheidung, auf tierische Proteine zu verzichten. Ich esse selbst auch nur wenig Fleisch, und wenn dann nur Fleisch von artgerechten Produzenten.

Dennoch muss ich als Wissenschaftlerin darauf hinweisen, dass zumindest ein gelegentlicher Fleischgenuss einen durchaus positiven Effekt auf die Gesundheit und damit auf die Fertilität hat. Besser jedenfalls als ein totaler Verzicht auf Fleisch.

Schauen wir uns nur einmal unsere Zähne an: Man muss nicht viel Ahnung haben von vergleichender Anatomie um zu erkennen, wofür diese Kauwerkzeuge entstanden sind und was unser Verdauungssystem zu leisten im Stande ist.

Was essen um schwanger zu werden

Was essen um schwanger zu werden? Foto mit freundlicher Genehmigung von marcus bei FreeDigitalPhotos.net.

Also, was essen um schwanger zu werden?

Um die Chancen auf eine erfolgreiche Schwangerschaft zu verbessern, sollte man sich nicht auf eine der beiden Ernährungsweisen festlegen, sondern das Beste aus einer Kombination beider machen. Aber was auch immer man für eine Ernährungsweise wählt, wichtig ist, dass man nährstoffreiche, organische und Toxin-freie Lebensmittel wählt.

Man sollte immer eine Vielzahl von Farben essen, aber möglichst nichts Frittiertes und keine Lebensmittel aus Dosen. In Kombination mit Sport, Nahrungsergänzungsmitteln und Entspannungstechniken könnte das die Chancen einer Schwangerschaft deutlich verbessern, ob durch künstliche Befruchtung oder auf natürlichem Wege.

 

Ernährungstipp für die Kinderwunschzeit: 

Mediterran genießen: Verwöhnrezepte rund ums Mittelmeer          Sehr gut mediterran kochen

 

Referenzen: